Newsletter

Nichts mehr verpassen auf Mortinger.at ! Lass' Dich bei neuen Artikeln benachrichtigen !

 

Loading

ZELL am SEE, des is schee… 05/21

Wie schon lange geplant, kommt es endlich nach fast 15 Monaten zu einem persönlichen Treffen mit meinem Freund Papa Razzo. Der Anlass ist aber ein ganz Anderer: da ich von Ihm meinen NAS Server bekomme und dieser aus 2 Gehäusen mit 9 Festplatten besteht hat dieser eine gewisse Größe und auch Gewicht. Ursprünglich wollte er ihn mit der Post schicken, aber das ist etwas heikel. Somit haben wir gesagt, treffen wir uns ca. in der Mitte – er kommt aus Zürich und ich aus Wien – nach Zell am See. Habe mir noch nie von so weit ein Packet abgeholt !

Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr, Ihn wieder einmal persönlich zu treffen und nicht immer nur zu telefonieren. Also geht es am Vormittag bei mittelprächtigem Wetter – einmal warm und Sonnenschein, ein paar Minuten später kalt und Regen – zuerst nach Mondsee zu einer Kaffeepause. Wunderschöne Aussicht hier, aber wie gesagt, das Wetter…

….aber ich bin entspannt….

….und sehe auch bald ein Licht am Ende des Tunnels.

Und endlich treffen wir uns in Zell am See – am HOFER Parkplatz. Da Papa Razzo und Mama Razzo schon etwas früher da waren haben sie schon eingecheckt und meinten, wir müssen noch einiges einkaufen. Er hat sich um das Quartier gekümmert, ich habe mir das nicht wirklich angeschaut und wusste daher auch nicht, dass das ein Appartement komplett ohne Gastronomie ist, also alles Selbstversorger.  Außerdem können/wollen die zwei auch so nicht in ein Restaurant gehen, aber sie kochen beide sehr gerne. Ja, mir soll es recht sein.

Also noch schnell “eine Kleinigkeit” im Supermarkt eingekauft (essen für eine Woche – nicht für zwei Tage).

Und dann geht es in unser Appartement, wo einmal ausgeräumt und dann auf unserer Terrasse – incl. eigenem Grill – Kaffee getrunken und geraucht wird.

Während es sich die 2 “RAZZIs” schon in Ihrem Zimmer gemütlich machen erkunde ich noch schnell unsere unmittelbare Umgebung und mache ein paar Fotos. Wenn das Wetter auch noch mitspielen würde, wäre echt ein Traum hier: wunderschöne Gegend, ruhig, nette kleine Häuser….

…nicht nur eigenen Parkplatz, sondern auch eigenen Wachhund haben wir.

Und nun checke auch ich ein im Appartement “Hulapalu”

Es ist nicht super modern, aber relativ groß und alles da was man braucht, vor allem WLAN. Nur ein überdachter Raucherplatz fehlt.

Die Küche – zugleich Esszimmer – ist sehr groß, mit allen Geräten und Geschirr ausgestattet …

…und Papa Razzo und ich verwandeln den Esstisch kurzfristig in einen Bürotisch.

Und während ich noch auf der Terrasse den Mondaufgang genieße, beginnen Papa Razzo mit seiner brasilianischen Mama Razzo bereits mit den Vorbereitungen für das “große Fressen”.

Die zwei schlafen schon lange, während ich hier diesen BLOG schreibe und wenn ich zwischendurch hinausgehe um zu rauchen: es ist eiskalt und regnet stark. Hoffentlich ist Morgen (= Heute) ein besseres Wetter….

Wie es dann weitergeht in den nächsten Tagen, bzw. ALLE Bilder sieht man in meiner GALERIE (gleich beim Start meiner mortinger.at und hinunterscrollen) . Kurz gesagt, das Wetter ist am nächsten Tag zu Mittag schön geworden und wir sind losgefahren bis zum Fuß der Großglockner Hochalpenstrasse (die leider gesperrt war) und haben fotographiert. Am Pfingstmontag mussten PAPA RAZZO und MAMA RAZZO leider schon zu Mittag zurück nach Zürich fahren. Ich hatte Zeit, das Wetter war halbwegs und da dachte ich mir, wenn ich schon fast bei der Talstation der Schmittenhöhebahn wohne, fahre ich auch hinauf. Bin dann oben alleine ein paar Stunden im Schnee herum gestapft und am späten Nachmittag wieder bei sehr warmen Temperaturen – mit Zwischenstation in Mondsee – nach Wien zurück gefahren. War ein wunderschönes Pfingsten…

 

 

 

 

There are 9 comments
  1. Moing !
    Es ist erstaunlich, wie viele Fotos man bei so einem Dreckswetter trotzdem machen kann.
    Der heutige Tag wird uns wohl auch vollkommen versaut, weil Dauerregen angesagt ist und die Wolken so tief hängen, dass wir nichtmal nix von der Landschaft sehen… Nur gut dass wir genug Alkohol zum Trösten im Haus haben und Mama Razzo gestern mit ihrem Einkauf Anteile an der Supermarktkette erworben haben muss… 😉

  2. Karin

    Schaut schön aus! Halte euch die Daumen, dass es der Wettergott heute gut mit euch meint und ihr mehr von der Umgebung erkunden könnt!🚶‍♂️🚶‍♀️🚶‍♂️

    • Bis jetzt (zu Mittag) war es regnerisch und stark bewölkt, aber ich glaube, die Sonne kommt hervor….für einen kurzen Fotoausflug.

  3. PeRa

    Wunderschöne Umgebung, gemütliche Unterkunft, leckeres Essen und die Sonne hat sich auch schon gezeigt – weiterhin viel Spaß, schönes Wetter und gute Unterhaltung!

    • Herzlichen Dank! Heute Nachmittag wunderschöner Sonnenschein. Wir waren am Fuße des Großglockners, wollten hinauf fahren: Straße leider gesperrt! Aber es folgen noch viele schöne Bilder – hier demnächst….

  4. Gerry

    Tipp: wenn ihr noch etwas Zeit habt dann fahrts nach Kaprun dann rauf auf das Kitzsteinhorn. Erst mit der Schrägbahn zum Alpincenter, dann Seilbahn und dann steht ihr auf 3000 Höhenmeter. Is ein Erlebnis. Und wemma scho mal da is…

  5. Wo bleiben denn die weiteren Bilderchen von der Foddo-Tour !??

  6. Ich arbeite daran, so bald wie möglich ! Pensionistenstress – ehrlich, aber natürlich kommt alles in den nächsten Tagen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.