Newsletter

Nichts mehr verpassen auf Mortinger.at ! Lass' Dich bei neuen Artikeln benachrichtigen !

 

Loading

RUMPSTEAK a la “PAPA RAZZO” mit überbackenen Auberginen a la “Pizza” Rezept

Am Pfingstsamstag treffe ich endlich nach fast 15 Monaten wieder meinen Freund PAPA RAZZO, der in der Zwischenzeit glücklich mit MAMA RAZZO aus Brasilien vereint ist. Damals – im März 2019 – flüchteten wir gemeinsam wegen CORONA von den Philippinen. Wir treffen uns über Pfingsten in Zell am See in einem netten Appartement, allerdings für Selbstversorger. Komplett eingerichtet (auch Küche), aber mit leerem Kühlschrank. Die RAZZOs kochen beide gerne, also lasse ich mich kulinarisch verwöhnen.
Natürlich muss man vor dem Kochen eine “Kleinigkeit” einkaufen.

Heute gibt es Rumpsteak mit überbackenen Auberginen. MAMA RAZZO schneidet zuerst die Auberginen in Scheiben.

Danach wird die Sauce für den Belag von den Auberginen vorbereitet.

Wir sind uns alle drei einig, dass es nicht von Nachteil ist, wenn man auch Essig und Öl hat – haben wir beim Einkaufen vergessen. Ist natürlich auch nicht ganz einfach, an einem Samstag nach 20 Uhr – natürlich alle Geschäfte schon geschlossen. Also google ich nach einer Tankstelle mit Shop und fahre los zum nächtlichen Einkauf.

Nach ca. einer halben Stunde bin ich bereits zurück mit Essig und Öl.

Die Sauce wird fertig gemacht.

Die Auberginen kreuz und quer eingeschnitten, kommen dann kurz ins Backrohr.

In der Zwischenzeit wird auch unser argentinisches Rumpsteak aus der Kälte befreit.

Verschiedene Käsesorten werden in Streifen geschnitten.

Danach die Auberginen mit der Sauce bestrichen und mit Käse belegt.

Noch etwas Pfeffer drauf und wieder ab ins Backrohr.

Bleibt so lange drinnen, bis…naja man sieht es ja. Schaut jetzt fast wie Pizzaschnitten aus und schmeckt auch so ähnlich.

Dann werden unsere Rumpsteaks geschnitten.

Und noch kräftig gewürzt auf beiden Seiten. Der Salat ist auch schon fertig.

Danach kurz ab in die Pfanne: “rare medium”

Der Tisch gedeckt und die Steaks am Teller.

Danach die überbackenen Auberginen und der Salat.

Tadellos gekocht, schmeckt ganz super! Und hat gar nicht so lange gedauert…..
There are 8 comments
  1. Nachdem Du das so gut dokumentiert hast, wäre das doch mal was für einen eigenen Kochversuch !? 😉

  2. Nein danke. Ich lasse mich lieber von Dir verwöhnen….

  3. ein Wissender

    Wenns darum ginge, Wurstbrote zu “kochen”…

  4. gorica jovanovic

    sieht sehr lecker aus, probiere nach zu kochen.

  5. W.C.R

    Das sieht ja sehr gut aus, die Pizzavariante werde ich mal nachkochen, gute Idee !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.