Newsletter

Nichts mehr verpassen auf Mortinger.at ! Lass' Dich bei neuen Artikeln benachrichtigen !

 

Loading

RATHAUSPLATZ und VOLKSGARTEN 20/08/21

Wieder einmal auf dem Rathausplatz. Habe mir mit Hannes ausgemacht, dass wir uns hier treffen. Heutes steht beim Filmfestival am Programm: SAO PAOULO SAMBA. Bin schon sehr neugierig, was das wird.

Die üblichen Einlasskontrollen. Impfpass und QR-Code vom letzten Besuch hier, und es geht schon ins Areal.

Wie immer: Ess Standeln aus aller Herren Länder.

Als Hannes kommt, habe ich schon Getränke und Sitzplätze in der zweiten Reihe vor der Leinwand organisiert.

Nun mit Einbruch der Dunkelheit – ca. 20Uhr30 – geht es los.

Vom Programm sind wir enttäuscht und überrascht. Es wird irgendein Konzert aus Sao Paulo gezeigt, aber hat meiner Meinung nach nicht viel mit Samba zu tun. Aber egal: das Wetter ist schön, essen und trinken gut und das Ambiente auch sehr schön.

Ich bewege mich etwas außer dem gesperrten Areal, um auch von dort die Stimmung einzufangen.

Wieder zurück am Festivalgelände.

Jetzt hole ich einmal 2 Portionen Futter vom Griechen.

Hannes holt sich ein Ottakringer.

Und ich nach dem (ersten) Essen einen Maracuja Caipirinha.

Später – ca. 22Uhr45 – holt Hannes vom SAIGON vietnamesisches Essen für uns. Wir wissen zwar nicht, was das ist, aber es schmeckt auch sehr gut.

Dann kommt noch die Vietnamesin zu unserem Tisch, um mit uns anzustoßen.

Zum Abschluss hole ich mir noch eine Papaya Bowle (schmeckt sehr sauer – nicht so toll), Hannes geht dann, um noch die letzte Straßenbahn zu erwischen.

Um Mitternacht ist dann Sperrstunde, ich verlasse auch den Rathausplatz.

Ursprünglich wollte Hannes noch mit mir in die Disco im Volksgarten gehen. Dann hat er gesagt, am Wochenende  sind immer hunderte Leute angestellt. Das will er sich nicht antun, und dann nach mindestens einer Stunde warten noch 13€ Eintritt zu bezahlen. Er schreibt mir dann noch ein WhatsApp: er ist mit der BIM am Ring vorbei gefahren, da waren hunderte Leute beim Eingang angestellt. Ich gehe bei Burgtheater und Bundeskanzleramt vorbei zum Volksgarten, da sind genau 3 Leute vor mir. Ich warte 2 Minuten, Check: Impfpass und Lichtbildausweis, zahle 7€ und bin drinnen. Videophoniere dann noch mit Hannes, weil er es nicht glauben kann….er glaubt, ich kann zaubern 😉

Es ist sehr schön – ich war ja noch nie da – die Tanzfläche im Haus, alles andere spielt sich im Freien ab. Bars gibt es auch einige, teils drinnen, teils draußen. Preise sind auch moderat, ich bezahle €4,20 für ein großes Soda-Zitrone.

Das ist die Tanzfläche drinnen.

Um ca. 2Uhr30 verlasse ich die Disco und gehe Richtung Ring. Da sehe ich einige Meter weiter wieder einen: “VOLKSGARTEN”. Da sind tatsächlich – um diese Tageszeit! – hunderte Leute vor dem Eingang angestellt. Was ist das und wann haben die Sperrstunde ?

Nun, ich spreche heute darüber mit Hannes und wir glauben beide, dass es tatsächlich ZWEI Discos VOLKSGARTEN nebeneinander gibt. Eine Disco “light”?, wo ich drinnen war um €7 und die große Disco um €13. Hannes kennt nur die eine und ich nur die andere – sehr lustig. Wir werden es auf jeden Fall noch klären.
Auf jeden Fall war es wieder ein wunderschöner Abend – trotz seltsamen Musikprogramm am Rathausplatz – und voraussichtlich (laut Wetterprognose) einer der letzten warmen Abende im heurigen Jahr. Für mich ist nach wie vor Wien die lebenswerteste Stadt der Welt (auch wenn es heuer teilweise anderslautende Bewertungen gibt)! Das Einzige was mich stört, der Winter bzw. die Kälte. Ich möchte wahnsinnig gerne, wenn es bei uns kalt wird in die Wärme fliegen. Nur ist das leider in der momentanen Corona – Situation nicht möglich..
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.