Newsletter

Nichts mehr verpassen auf Mortinger.at ! Lass' Dich bei neuen Artikeln benachrichtigen !

Loading

PRATERBÜHNE: THOMAS STIPSCHITZ 12/07/22

Ich bin nun nach langer Zeit wieder im Prater unterwegs. Bei schönstem Sommerwetter fahre ich mit der BIM bis zum Praterstern und marschiere dann durch den Prater. Heute habe ich mir mit Hannes und Sigi ausgemacht, dass wir zur Praterbühne, zu Thomas Stipschitz gehen.

Natürlich wird das kombiniert mit einem Besuch im Schweizerhaus. Ist sehr berühmt für sein Budweiser Bier und die Stelzen.

Wenn ich das sehe – ist schon etwas hart für mich. Aber jetzt ist es fast 3 Jahre her, seit ich das letzte Bier getrunken habe, dabei bleibt es auch.

Wir haben natürlich für 3 Personen nicht reserviert, aber es ist sehr gut besucht und wir müssen eine Zeit lang herum suchen, bis wir einen Sitzplatz finden.

Hannes ist schon – pünktlich um 17Uhr – da und wir essen einstweilen, bis Sigi kommt.

Dann ist Sigi auch bereits da (zwei alte Taxler Kollegen) und wir trinken und quatschen bis nach 19Uhr, bevor wir uns auf den Weg zur Praterbühne machen.

Da wir alle 3 noch nie da waren, müssen wir eine Weile suchen, ist nicht sehr gut angeschrieben – erst kurz davor.

 

Ist ein schönes grosses Areal mit chinesischen Hanfpalmen!, aber alles komplett im Freien. Wenn es regnet ??

Wir haben noch etwas Zeit, also können wir uns beim Buffett noch Getränke besorgen und noch rauchen – auf eigenen Raucherplätzen!

Wir haben ganz gute Plätze in der 4.Reihe um nur € 35. Und kurz nach 19Uhr30 beginnt Thomas Stipschitz auch schon mit seinem neuen Programm: “Stinatzer Delikatessen”

Es ist wahnsinnig witzig. Er erzählt lustige Geschichten und zwischendurch immer ein paar Lieder, welche er mit der Gitarre begleitet. Hier ein kleiner Auszug von seinem 1.Teil vor der Pause, ein kurzes VIDEO.

In der Pause kann man seine 3Bücher – Kriminalromane – kaufen.

Da ich keines seiner Bücher kenne, sehr viel und gerne lese, kaufe ich gleich alle 3 Bücher. Da gibt es noch eine kleine Draufgabe: Er hat gesagt, für seine netten Gäste gibt es zu jedem Buch: 3D ! Er erklärt das dann auch gleich, es gibt zu jedem Buch 3 Packerl Heilkräutertee! Also bekomme ich zu meinen 3 Büchern noch 9 Packerl Tee 😉

Es ist noch Zeit für Getränke und Zigarette, bevor der zweite Teil beginnt. Es ist noch immer sehr schön warm, aber natürlich wird es langsam dunkel, es ist alles sehr schön beleuchtet.

Auch der zweite Teil ist extrem lustig. Weitere Geschichten und zwischendurch ein paar umgetextete Lieder mit bekannten Melodien. Kurz vor 22Uhr ist es dann aus. Auch dazu hier ein kurzes VIDEO.
Natürlich gibt es minutenlangen tosenden Applaus und auch noch eine Zugabe.

Zum Abschluss meint Thomas, es kommt ja bald wieder Weihnachten. Die Bühnenbeleuchtung wird auf grün umgeschaltet und es kommen funny Weihnachtslieder.

Natürlich auch davon noch eine kurze Kostprobe, das letzte kurze VIDEO.
Nach 22Uhr ist es dann wirklich aus, nun wird natürlich signiert – in alle 3 Bücher bekomme ich eine nette Eintragung samt Unterschrift.

Auch Selfies dürfen natürlich nicht fehlen.

Nun wollen wir natürlich noch etwas trinken gehen. Sowohl die Luftburg, als auch das Schweizerhaus haben um 23Uhr Sperrstunde, da bekommen wir nichts mehr. Aber der Englische Reiter sperrt um Mitternacht, da bekommen wir noch etwas.

Da werden wir dann auch hinaus komplimentiert und wir fahren jeder nach Hause.
Es war ein ganz ganz toller Abend, schönstes Sommerwetter und wir haben wirklich alle zweieinhalb Stunden nur gelacht. Ein Wahnsinn, echt. Wir freuen uns schon auf NIAVARANI, der ist am 24.9. da auf der Praterbühne…da sind wir dann 10 Personen, habe natürlich reserviert im Schweizerhaus.
There are 7 comments
  1. Dorli

    Hast toll berichtet! 🤩

    • Ja, danke. War auch wunderschön, freue mich schon extrem auf NIA !! Dass unser Flug jetzt 10 Stunden Verspätung hat, ist weniger schön…….

  2. Helmut Theo Stallovits

    W

  3. Helmut Theo Stallovits

    Wow,Junge du bist ja enorm unterwegs. Allerhand was du nach deiner Rückkehr aus Asien schon wieder alles erlebt hast ist erstaunlich. Nach all deinen Erlebnissen denke ich das es dir gut oder besser noch sehr gut geht. Also brauchen wir uns derzeit um deine Gesundheit keine Gedanken machen. Das freut mich sehr. Vor deiner Ferienabreise war das alles ja nicht so sicher.
    Das ist deshalb gut, denn wenn ich mich mich so umsehe, müssen wir ohnehin weiter positiv eingestellt bleiben. Du kennst mich ja, ich bin ein unverbesserlicher Optimist, prinzipiell immer lebensfroh eingestellt und bemüht dem Leben nur das Positive abzugewinnen. Es wird nun jedoch immer Schwieriger. Abgesehen davon, das wir jetzt in Europa Krieg haben, kannst seit einiger Zeit überhaupt nichts mehr mit Sicherheit planen. Gestern habe ich meinen halbjährlichen Kontrolltermin AKH gehabt. Der Termin war gleich früh morgens angesetzt. Das Ergebnis des pflichtigen PCR Testes erhielt ich während der Nacht. Wenn der positiv gewesen wäre kannst dir den Termin in die Haare schmieren. Und so geht es weiter. Mein geplanter Septemberurlaub in Italien kann durch massive Quallenbildung in der Adria ins Wasser fallen.
    Also alles zusammen ergibt eine Situation die ich niemals so komprimiert negativ erwartet habe.
    Jahrelange Pandemie, einen wahnsinnigen Despoten der vom neuen Zarenreich träumt, eine Inflation, einen Kursverlust des Euro, das Klima vernichtet unsere Gletscher, trocknet unsere Seen aus und eine Regierung, die diesen Ausdruck gar nicht verdient. Chris das einzig positive, das ich dir berichten kann ist das meine Werte bei der Untersuchung sehr gut sind. Die Arthrose ist allerdings schmerzhaft und Operatiponstermine gibts irgendwann.
    In diesem Sinne bleib weiter so quirlig. Bezüglich unseres ewig geplanten Termins, melde ich mich telefonisch bei dir.
    LG Theo

  4. hallo helmut! Kann dir nur beipflichten, man kann im Moment nichts planen. Bin im Moment im Disneyland in Paris. Gestern hätten wir um 7Uhr05 nach Paris fliegen sollen, Abflug war dann um 17Uhr25! Wir hatten schon fix gebucht: am Abend Eiffelturm mit Dinner ganz oben, dann Bootsfahrt auf der Seine und am Abend Moulin Rouge – und dafür über 300€ bezahlt. Nachdem der Zug vom CDG Airport nach Paris auch eine Panne hatte (über 3 Stunden!), haben wir gar nichts gesehen und nach Mitternacht ins Hotel gekommen. Heute Disneyland und morgen Versailles…schaun wir, wie es weitergeht….schöne Grüsse aus Paris

  5. Siegfried Braunstein

    Es war sehr schön; es hat mich sehr gefreut….

  6. Ja, war super…ein hoch auf Österreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.