Newsletter

Nichts mehr verpassen auf Mortinger.at ! Lass' Dich bei neuen Artikeln benachrichtigen !

Loading

PALMENTRAUM 29/06/22

Schon vor langer Zeit hat mir Gorica erzählt, dass es da einen großen Palmenshop, nicht weit von Wien gibt. Nun ist es endlich soweit, wir fahren die ca. 25km zum PALMENTRAUM. Alex kann leider nicht mitkommen, da er noch arbeiten muss, aber ich sehe Ihn dann am Abend beim ausladen.

Nun haben wir es endlich geschafft – und gefunden. Achau ist ganz in der Nähe von Laxenburg.

Es ist beeindruckend. Ein grosses Areal im Freien mit vielen exotischen Pflanzen, nicht nur Palmen.

Wir schauen uns einmal um, dann kommt Frau Grabner auf uns zu und berät uns. Sehr viele Palmen und andere Pflanzen sind winterhart. Dann sagt Sie uns, dass wir auch ins (durch das Haustor) Haus gehen können, da geht es weiter…noch einmal so gross, auch ein grosses Glashaus ist dort, für die etwas empfindlicheren Pflanzen.

Ganz toll, alles sehr gepflegt. Nur die größeren Bäume und Sträucher sind sehr (zu) teuer.

Hier kann man auch die ganz großen Blumentöpfe und Holztröge kaufen, die ich so lange gesucht habe.

Auch Zitronen- und Orangenbäume gibt es da….

Ein grosses Auto zum zustellen ist natürlich auch vorhanden.

Gorica sucht schon eifrig Pflanzen aus. Das erspare ich mir, da ich jetzt schon so viele Pflanzen im Wohn- und Schlafzimmer und große Palmen auf der Dachterrasse habe, dass ich nicht mehr weiß, wohin.

Auch der Sohn berät uns sehr gut. Das ist ein richtiger Familienbetrieb, wo 3 Generationen mitarbeiten.

An einem Ende des Freiluftareals entdecke ich noch ein Entenhaus und im angrenzenden Bach schwimmen einige Enten.

Ein netter, kleiner, gemütlicher Pavillon – mitten unter Palmen, fantastisch.

Natürlich darf auch ein Wachhund nicht fehlen. Eigentlich gibt es ja zwei: einen weißen und einen schwarzen.

Gorica ist schon bei der Endauswahl.

Und nun werden die gekauften Pflanzen zu meinem Auto geschafft.

Ich investiere nur € 20 in einen Palmendünger.

Während Frau Grabner die gekauften Pflanzen fachmännisch einpackt für den Transport, hole ich noch mit Gorica die letzte gekaufte Palme.

Als kleines Geschenk bekommen wir noch einen “Palmensekt”.

Alles gekauft, bezahlt und in mein Auto eingeladen.

Noch ein bisserl quatschen und dann fahren wir nach Laxenburg.

Wir wollen noch im Schlosspark ein Eis essen.

Der Mann im Kassahäuschen erklärt uns dann, dass es bereits zu spät ist und im Schlosspark kein Lokal mehr offen hat. Somit suchen wir ein nettes Lokal in der Nähe von unserem Parkplatz und landen im Laxenburger Hof.

Dort gibt es zwar kein Eis, aber ein Wiener Schnitzel und einen Grillteller – auch gut.

Beim Essen im Garten entdecke ich dann das Plakat mit der KLANGWELLE.

Somit vor dem Heimweg noch einmal zum Kassahäuschen und einen Prospekt zur KLANGWELLE holen. Das muss ich heuer unbedingt wieder sehen. Das war voriges Jahr so wunderschön (“little Dubai fountain”) – auch schon auf meiner HP im BLOG! Dann geht es zurück nach Wien, um die Pflanzen bei Gorica auszuladen und noch ein paar Drinks dort auf der Dachterrasse zu nehmen. War ein wunderschöner Ausflug bei schönstem Sommerwetter…

 

There are 4 comments
  1. Benjamin Chroma

    Wieder einmal ein toller Bericht auf deiner Seite
    Wie immer super ausführlich Berichetet und echt tolle Fotos
    Beim Thema Palmen kann ich dich voll verstehen bin auch ein großer Fan
    Muss ich auch mal unbedingt hinfahren

    • Ja, danke ! Ist echt sehenswert. Aber einen kleinen Vorgeschmack gibt es ja am 2.August: bei mir unter 3 großen Palmen 😉

  2. gorica jovanovic

    Echte Hingucker deine Bilder, gefallen mir sehr gut bieten wertvolle Tipps.
    Bin ganz motiviert Palmen zu kaufen. Ganz davon abgesehen, (mir ist etwas Ähnliches passiert an diesem Tag).
    Klasse der ganze Nachmittag,

    vielen Dank für die Erinnerung!
    Gorica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.