Newsletter

Nichts mehr verpassen auf Mortinger.at ! Lass' Dich bei neuen Artikeln benachrichtigen !

 

Loading

Mein erster CORONATEST 04/12/20

Schon im Vorfeld gab es IT-Probleme, der Beginn der Massentest in Wien wurde von Mittwoch auf Freitag verschoben, weil die Programmierung nicht rechtzeitig fertig wurde. Um 0 Uhr wurde die Anmeldeseite ins Internet gestellt, ich meldete mich gleich um 0 Uhr 30 problemlos an. Freunde von mir wollten sich um 8 Uhr anmelden, keine Chance, das Programm war abgestürzt oder die Seite vom Netz genommen. Die verschiedensten Vermutungen wurden laut, von Cyberangriff bis Datenleck wurde spekuliert.

Meine Freunde hatten dann Termin um 16 Uhr und berichteten mir, dass sehr lange Warteschlangen, bis auf die Straße hinaus, vor den Teststationen seien. Ich hatte schon vorher im Fernsehen gesehen, dass es wieder Computerprobleme gab und das Programm in der Wiener Stadthalle komplett ausgefallen ist.

Zu meinem Erstaunen waren um 17 Uhr 45 keine Warteschlangen, ich wurde zügig vom Aufsichtspersonal durchgewunken.

Ich bekam gleich draußen eine FFP2 Maske, welche ich auch gleich aufsetzen musste. Dann durfte ich den Eingang der Wiener Stadthalle betreten.

Es war, bis auf die Computerprobleme, sehr gut organisiert. Genug hilfsbereites Personal, rote, gelbe und grüne Bodenmarkierungen, dass man genau wusste wohin man sich bewegen musste.

Da das IT-System noch immer ausgefallen war, musste das Hilfspersonal alle Daten händisch – mit Kugelschreiber auf Papier – aufnehmen. Man hätte sich, im Nachhinein betrachtet, die komplette Anmeldung ersparen können. Außerdem sind wesentlich weniger Leute gekommen, als man sich erwartet bzw. erhofft hatte. Somit ging es auch relativ schnell, da die Teststraßen absolut nicht ausgelastet waren.

Nach dem Test – ein Nasenabstrich, wo das Staberl 10 Sekunden in der Nase bleibt – ca. 15 Minuten warten, bis das Ergebnis da ist.

Mit dem Testergebnis – natürlich NEGATIV 😉 – geht es dann zwischen den grünen Linien wieder hinaus.

Kurz nach 18 Uhr ist alles erledigt und ich bin mit meinem negativen Testergebnis bereits wieder auf dem Heimweg.

 

There are 2 comments
  1. Petra

    Sehr schön dokumentiert! Da kann man nur hoffen, dass es beim negativen Status bleibt! Im Herzen und im Geiste bleiben wir jedoch POSITIV!! Eine sorgenfreie Adventzeit wünscht dir Petra 🎄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.